Umfrage bei Analysten und Investoren zur Social Media Nutzung

Die US-amerikanische Corporate Communications und Investor Relations Beratung Brunswick erhebt regelmäßig Trends in der Social Media Nutzung durch die Financial Community. Vor kurzem habe ich hier bereits die Studie „Brunswick Group Survey Findings on New Media Usage by the Investment Community” von September 2009 vorgestellt (Studie: Social Media Nutzung durch die Investment Community). Jetzt bin ich bei meinen Recherchen auf die Neuauflage der Umfrage vom Herbst 2010 gestoßen: „Analyst and Investor Survey: use of Social Media and Digital Media“. Sie ist leider weder auf Slideshare oder Scribd noch auf einer anderen Web 2.0 Plattform verfügbar und wird somit von Google kaum gefunden. Dieser Post auf meinem WordPress Blog wird das hoffentlich ändern.

Umfrage bei Analysten und Investoren zur Social Media Nutzung - Quelle Brunswick

Auswertung der Studie
Mit der Darstellung und Bewertung der Studie möchte ich mich diesmal kurz fassen. Mit 401 befragten Financial Professionals aus Europa, Nordamerika und dem Rest der Welt ist die Stichprobengröße um etwa 50 Personen kleiner als in 2009. Die Aufteilung zwischen Buy- und Sell side, Unternehmensgröße und Alter der Befragten ist ähnlich ausgeglichen wie im Vorjahr.

Nutzung einiger Social Media Kanäle leicht zurückgegangen
Im Vergleich zu 2009 ist die Social Media Nutzung und die ihr zugeschriebene Bedeutung größtenteils gleich geblieben, jedoch in einigen Bereich leicht rückläufig. Während 2009 11 Prozent der Befragten angaben, dass Social Media wie Blogs und Social Networks zu ihren drei wichtigsten Informationsquellen gehören, waren dies in 2010 nur 6 Prozent. Die Nutzung insgesamt von Blogs und Social Networks durch die Financial Community ist dagegen weiter gestiegen: 47 Prozent der Befragten lesen Blogs auf der Suche nach beruflich relevanten Informationen (8% posten selbst auf Blogs) und 17 Prozent lesen solche Informationen auf Sozialen Netzwerken wie beispielsweise Facebook (5% posten dort selbst).

Bedeutung von Social Media für Investmententscheidungen - Quelle Brunswick

Wachsende Bedeutung von Twitter
Die Relevanz des Microblogging Dienstes Twitter bildet nun auch Brunswick in seiner Umfrage ab. So wurde in 2010 erstmalig erhoben, dass 11 Prozent der Investment Community Informationen auf Twitter lesen und knapp die Hälfte davon (5%) dort selbst twittert. Ebenfalls 11 Prozent gaben an, durch Twitter auf interessante Investmenmöglichkeiten aufmerksam geworden zu sein und ganze 4 Prozent haben aufgrund einer Twitterinformation bereits eine konkrete Handlungsentscheidung getroffen. Die Zahlen zu Twitter stellen eine echte Bereicherung der Studie dar und werden hoffentlich weitergeführt.

 

Die wichtigsten Online Informationsquellen für Analysten und Investoren - Quelle Brunswick

Die wichtigsten Online Informationsquellen für Analysten und Investoren - Quelle Brunswick

Andreas Köster 18. April 2011 Social Media,Studien,Twitter Ein Kommentar Trackback URI Kommentare RSS

Ein Kommentar zu “Umfrage bei Analysten und Investoren zur Social Media Nutzung”

  1. […] Social Media Kanälen mit welchen Inhalten überhaupt erreicht werden können. Dass Journalisten, Finanzanalysten und andere Multiplikatoren das Social Web für sich entdeckt haben, habe ich in älteren […]

Einen Kommentar schreiben